Demenz braucht Teamarbeit

CarUSO

 

CarUSO ist der Unterstützungsdienst für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im Alltag des Caritasverbandes Köln getragen durch Bürgerengagement.

 

Sie benötigen Unterstützung oder Entlastung?

Menschen die einen Demenzkranken zu Hause betreuen und versorgen, gehen ihren eigenen Bedürfnissen und Wünschen kaum noch nach. Sie leben in ständiger Sorge um den Angehörigen, soziale Kontakte fallen weg und sie fühlen sich alleine gelassen. Ausgehend von diesem Hintergrund entstand 2005 der Unterstützungsdienst CarUSO. Wir möchten mit unserer Unterstützung die Lebensqualität fördern und den Angehörigen ein wenig Zeit und Freiraum schenken, damit die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft besser wird.

Unser Angebot

CarUSO ermöglicht den Angehörigen von Demenzkranken eine stundenweise Entlastung im häuslichen Umfeld. Diese gestattet Angehörigen, sich vom Pflege- und Betreuungsalltag ein wenig zu erholen oder Notwendiges in Ruhe zu erledigen. Jene Betreuung und Begleitung wird von qualifiziert geschulten freiwillig Helfenden geleistet. Die Begleitenden gehen individuell und mit sehr viel Feingefühl auf die Wünsche und Möglichkeiten des betroffenen Menschen ein. Im Vordergrund von CarUSO steht stets das Credo: Die Chemie zwischen beiden muss einfach stimmen.
Die Kosten für die stundenweise Betreuung (10 Euro pro Stunde) können von der Pflegekasse erstattet werden.

CarUSO ist ein nach Landesrecht anerkanntes Angebot zur Unterstützung im Alltag im Sinne des § 45a SGB XI.


Kontakt

Stefanie Kolbe

Frankfurter Str. 173
51147 Köln

Telefon 02203 / 92 42 003

E-Mail-Anfrage

Homepage